Schwäbisch Media

Suchen Suchen Mobile Menu
Zur Übersicht
25.09.2019

Artikelscore von Schwäbisch Media mit Nova Innovation Award ausgezeichnet

Die Auszeichnung der deutschen Zeitungen in der Kategorie „Vermarktungsinnovation“ geht nach Ravensburg

Christine Richter, Chefredakteurin der Berliner Morgenpost, Dr. Steffen Ehrmann, Chief Data Officer bei Schwäbisch Media, Dr. Wolfram Kiwit, Chefredakteur der Ruhr-Nachrichten, Hagen Schönherr, Teamleiter der Digitalredaktion von Schwäbisch Media.

Ravensburg - Beim Kongress des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Berlin ist Schwäbisch Media mit dem Nova Innovation Award in der Kategorie „Vermarktungsinnovation“ ausgezeichnet worden. Der Artikelscore erlaubt einen umfassenden Blick auf die Leistung von Onlineartikeln. Damit legt er die Basis für dateninformierte Weiterentwicklung des redaktionellen Angebots des Verlags und für die Vermarktung dieser Inhalte.

 

„Die Vergabe des Preises an Schwäbisch Media mit einem Datenprodukt zeigt, dass das Thema Data Driven Publishing voll in der Verlagswelt angekommen ist“, sagt Dr. Steffen Ehrmann, Chief Data Officer bei Schwäbisch Media und Artikelscore-Projektleiter. Insgesamt gab es rund 50 Einreichungen für die Nova Innovation Awards, die in vier Kategorien verliehen wurden.

Am Anfang der Entwicklung des Analysewerkzeugs stand die Frage, welche Inhalte auf Schwäbische.de gut und welche schlecht funktionieren. Dafür sollte ein Messinstrument geschaffen werden, das über die bislang bekannten Reichweiten- und Verweildaueranalysen hinaus tiefere Einblicke gibt und zugleich komplexe Performance-Analysen erlaubt.

Mit dem Artikelscore können sogenannte produktspezifische Key Performance Indicators (KPI) für Inhalte generiert werden – zum Beispiel die Conversion Rate einzelner Artikel in Digitalabos, die Loyalität wiederkehrender Nutzer oder die Bindung an die Onlinemarke. Am Ende entsteht eine belastbare Datengrundlage, die Redaktionen dabei hilft, Themen und Artikel an die Bedürfnisse der Leser anzupassen, mehr Abos zu generieren und Kunden zu binden.

„Daten unterstützen die Journalisten der Schwäbischen Zeitung. Auch wenn sie niemals das journalistische Einschätzungsvermögen ersetzen werden, so helfen uns Instrumente wie der Artikelscore doch dabei, unseren unabhängigen Journalismus relevant und damit zukunftsfest zu machen“, sagt dazu Yannick Dillinger, Stellvertretender Chefredakteur und Leiter Digitales bei Schwäbisch Media.

Der Artikelscore wurde vom Data Competence Center bei Schwäbisch Media gemeinsam mit der Redaktion entwickelt. „Das gemeinsame Vorgehen ist der Grundstock für den Erfolg. Nur so kann er die tägliche Arbeit der Redakteure unterstützen“, ergänzt Hagen Schönherr, Leiter Digitalredaktion bei Schwäbisch Media. Der Artikelscore wird unter der Bezeichnung Content Performance Score (CoPS) als Whitelabel-Lösung auch anderen Verlagen zur Verfügung gestellt.

 

 

Mehr Informationen zu CoPS gibt es unter cops-pro.de

Der Nova Innovation Award der deutschen Zeitungen ist 2017 erstmals vom BDZV mit Unterstützung von SCHICKLER, Hamburg, ausgeschrieben worden. Der Preis wird in den Kategorien Produktinnovation, Vermarktungsinnovation und neue Geschäftsfelder vergeben.

Mit dem Nova Innovation Award werden die jeweils besten Produkt-Neueinführungen, außergewöhnliche Geschäftsmodelle, kreative Strategien und Vermarktungsideen in drei Kategorien ausgezeichnet. Gewürdigt werden innovative Leistungen für Leser/Nutzer und Werbekunden ebenso wie beispielsweise die Erschließung neuer Märkte außerhalb des Kerngeschäfts der Zeitungen.

Für Produktanfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Steffen Ehrmann
Chief Data Officer
Projektleiter
s.ehrmann@schwaebisch-media.de
+49 751 2955 1034

Downloads

Pressekontakt:
Jessica Behrens
j.behrens@agentur-contur.com
0751/2955-2313