Nah. Engagiert. Charakterstark

Tageszeitung

Die Schwäbische Zeitung ist seit 1945 das Flaggschiff von Schwäbisch Media. Sie ist der Grund, dass wir uns zum erfolgreichen Medienhaus entwickeln konnten. Was auf einem Handzettel begann, ist zur größten regionalen Tageszeitung in Baden-Württemberg herangewachsen. Mit einer täglichen Auflage von über 144.000 Exemplaren, mit sieben Zeitungstiteln und insgesamt 19 Lokalausgaben.

Die engagierte Stimme im süden - nah bei den menschen und in der region

Schwäbische Zeitung

Ihren Ursprung hatte die Schwäbische Zeitung am 4. Dezember 1945. Seitdem wuchs ihr Verbreitungsgebiet, neue Lokalausgaben kamen hinzu und ein weltweites Netz an Korrespondenten wurde aufgebaut. Zudem berichtet die Schwäbische Zeitung seit 1996 online über lokale Ereignisse und Neues aus der Welt. In Ravensburg wird täglich der sogenannte Mantel produziert, der die 19 Lokalteile umschließt. „Die Schwäbische“ ist nah, vielfältig und innovativ. Sie bietet einen attraktiven Informationsmix und hat eine Meinung.

BEOBACHTET, INFORMIERT UND KOMMENTIERT

Trossinger Zeitung

Die Trossinger Zeitung ist seit 1896 das Informationsmedium Nr. 1 in Trossingen und dem Landkreis. Die Erstausgabe war nur vier Seiten dick und trug den Untertitel: Anzeige- und Unterhaltungsblatt für die Umgegend.

Seit 1966 gehört die Trossinger Zeitung zu Schwäbisch Media. Gemeinsam mit dem Heuberger Boten und dem Gränzboten beobachtet und begleitet sie das Geschehen in Tuttlingen, Spaichingen und Trossingen mit Berichterstattung und Kommentar.

Flexibel im Format

Ipf- und Jagst-Zeitung

Die ersten Zeitungen „Für den Jaxtkreis“ waren kleinformatig und erschienen nur samstags. Bald jedoch wurde auf echtes Zeitungsformat vergrößert. Ab 1865 kam die Jagstzeitung zweimal die Woche heraus, gefolgt von der vereinigten Ipf- und Jagst-Zeitung, die erstmals 1904 erschien. Im Zweiten Weltkrieg musste die Zeitung, benannt nach dem Jagstkreis und dem Berg Ipf am Rande des Nördlinger Rieses, ihre publizistische Arbeit einstellen. Sie erschien erst wieder 1949 und schloss sich 1966 gemeinsam mit den Aalener Nachrichten der Schwäbischen Zeitung an.

Flächendeckend für die Menschen in der Region

Aalener Nachrichten

Die Aalener Volkszeitung erschien erstmals 1909. Im Jahr 1935 musste die Zeitung, die sich dem Nazi-Regime nicht beugte, ihre publizistische Arbeit einstellen und wurde erst 14 Jahre später wieder publiziert.

Nach der Eingliederung in die Schwäbische Zeitung im Jahr 1966 erfolgte im Januar 1999 die Umbenennung in „Aalener Nachrichten“. Seitdem veröffentlicht das Blatt gemeinsam mit seiner Ellwanger Schwester, der Ipf- und Jagst-Zeitung, von der Ostalb für die Menschen in der Region.

Hält zusammen, was zusammengehört

Lindauer Zeitung

Die Lindauer Zeitung versorgt die Menschen in Lindau seit April 1946 mit vielfältigen Informationen und den wichtigsten Themen aus ihrer Heimat. Sie bezieht Stellung, ist ein verlässlicher Partner und unabhängiger Begleiter des Zusammenlebens vor Ort. Mit einer Auflage von 6.889 (2015) deckt sie das Gebiet rund um Lindau ab – die einzige bayerische Region, in der Schwäbisch Media eine Tageszeitung publiziert.

Unverzichtbar für tuttlingen und umgebung

Gränzbote

Bereits seit dem Jahr 1830 berichtet der Gränzbote aus Tuttlingen und seinen Umlandgemeinden. Der Name erinnert an die einstige Grenze zwischen dem Großherzogtum Baden und dem Königreich Württemberg, die das Verbreitungsgebiet trennte. Seit 1960 gehört der Gränzbote zur Schwäbischen Zeitung. Mit seinen beiden Geschwistern, dem Heuberger Boten und der Trossinger Zeitung, erscheint er täglich aktuell und informativ. Meinungsstark, unterhaltsam und menschlich.

Erklärt, bezieht stellung und klärt auf

Heuberger Bote

Der Heuberger Bote ist ein Kind der bürgerlichen Revolution von 1848. Zwar gab es 1838 schon ein Amtsblatt mit demselben Namen, aber eine Zeitung im Sinne der Pressefreiheit war der Heuberger Bote erst nach 1848. Namensgeber ist der Heuberg, eine Region der Schwäbischen Alb.

Bereits seit 1958 erscheint der Heuberger Bote gemeinsam mit dem Gränzboten und der Trossinger Zeitung als Lokalausgabe der Schwäbischen Zeitung. Berichtet wird in Wort und Bild aus Spaichingen, den umliegenden Primtalgemeinden und den Gemeinden des Heubergs. Der Heuberger Bote unterhält die Leser, ordnet ein und kommentiert alle Bereiche des Gemeindelebens.